titel-links1.jpg

Gedanken zum Januarbild

Mach es wie der Lokführer

Auf gutem Weg durchs neue Jahr

Noch ein Vorsatz fürs neue Jahr?! Als hätten wir nicht schon genug Pflichten! Ich will frei sein! Frei von Lasten, frei von Bevormundung und Vorschriften.
Doch Moment mal: Jesus Christus, Gottes Sohn, will uns nicht noch mehr Lasten aufbürden, sondern Lasten abnehmen. Er will es möglich machen, dass unser Leben Gott gefällt. Wir müssen nicht versuchen, Gott aus eigener Kraft zu gefallen.
Von Natur aus passen wir nicht zu Gott. Wir proben Aufstände gegen ihn, wollen selbstbestimmt leben und wählen deshalb die unterschiedlichsten Wege. Und die führen von Gott weg. Daran ändern auch unsere größten Anstrengungen nichts.
Jesus sagt: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich.“
Wenn Du Sehnsucht nach dem Ende des Aufstands gegen Gott hast, dann glaube an Jesus. Denn wer an Jesus glaubt, findet Gott.
Mit „Glauben“ ist nicht bloßes Für-wahr-Halten irgendwelcher Lehrsätze gemeint, sondern Vertrauen. Wir können Jesus vertrauen, ihm unser Leben anvertrauen und Gott um Vergebung unseres Aufstands gegen ihn bitten. Dann wird Gott unser Vater – der beste Vater, den man sich vorstellen kann.
Der Lokführer ist das Vorbild. Er vertraut seinen Zug dem Gleis an. Nur so wird er das Ziel erreichen. Ein anderer Weg ist zwar auch noch da – aber glaubst Du wirklich, der Zug käme darauf zum Ziel?

Jochen Geis, Dortmund

 

Die Grundlage

Die Bibel - das Wort Gottes - ist die Grundlage unseres Glaubens, die uns in der CVDE auch überkonfessionell verbindet.

Durch sie möchte Gott zu jedem von uns persönlich sprechen.

» Hier finden Sie eine online-Bibel.

Einfach mal ausprobieren. Wählen Sie z.B. rechts "Markus" um ein Evangelium aufzuschlagen.
(Übrigens: Evangelium heißt auf deutsch "frohe Botschaft". :-)

 

 

Unsere Ziele

  • Wir wollen für andere da sein, zuhören und helfen wo nötig und möglich. Unser Leben, Reden und Handeln soll auf Gottes Liebe zu den Menschen hinweisen und unsere Kollegen einladen, sich ihm zu öffnen.

    Weiterlesen: Unsere Ziele